Blog-Archive

[Rezension] Geisterhauch (Darynda Jones)

Geisterhauch
Autor: Darynda Jones

Buchtitel: Geisterhauch

Band 2

ISBN: 3802584228
Genre: Fantasy
Erschienen: 10. Januar 2013

Umfang: 352 Seiten
 
 
 
 
 
Titel erhältlich bei Egmont-Lyx.de

Titel erhältlich bei Amazon.de

LESEPROBE

Zum Buch

Charley Davidsons beste Freundin Cookie bittet sie, ihr bei der Suche nach einer Bekannten zu helfen, die seit Kurzem vermisst wird. Ihr Verschwinden scheint mit einem rätselhaften Mord zusammenzuhängen, dem Charley auf den Grund gehen soll. Zugleich wird Charley vom Geist des attraktiven Reyes heimgesucht, der sie vor einer Horde Dämonen beschützen will.

Meine Meinung

Eine tolle Fortsetzung zum ersten Band. Der angenehme und lockere Schreibstil der Autorin ist unverändert gut und auch die Art der Hauptprotagonisten ist durchweg gleich geblieben, was mich sehr gefreut hat.

Natürlich ist auch wieder mal die Spannung zwischen Charley und Reyes zum Greifen nah. Er versucht sie zu beschützen und sie versucht ihren Dickschädel durchzusetzen. Also eigentlich alles wie immer, wenn da nicht die reelle Gefahr wäre in die Charley immer weiter hinein gerät. Reyes liegt schwer verwundet an einem unbekannten Ort und Charley will seinen menschlichen Körper retten, was Reyes zu verhindern versucht. Eigentlich wollen die beiden sich gegenseitig beschützen, und tun dies ohne große Liebeserklärungen oder lange romantische Szenen wie man sie häufig in anderen Büchern findet, doch das entwickelt sich zu einem Großen hin und her. Sie entkommt in diesem Band nur knapp mehreren Mordanschlägen und stellt an sich eine neue Gabe fest, durch die sie so manchen Messerattacken und abgeschossenen Kugeln ausweichen kann, ohne das Reyes eingreifen muss.

Leider muss ich sagen, dass ich die Streiterei zwischen Reyes und Charley zur Mitte hin anstrengend fand. Dieses „Ich suche dich“ und „Nein darfst du nicht“ –Spielchen konnte ich da irgendwie nicht mehr ertragen. Jedoch wurde das recht schnell abgewendet, indem die Autorin mehr auf den eigentlichen Fall von Charley umschwenkt.

In diesem Band gibt es genug Wut, Angst, Eifersucht und Verzweiflung um eine richtige Gefühlsachterbahn auszulösen und ich habe mich gefragt wie man das aushalten kann, selbst wenn man ein übernatürliches Wesen ist.

Letztendlich wird man auf den letzten 50 Seiten mit einem atemberaubenden Höhepunkt belohnt der wiederum, trotz in sich abgeschlossener Geschichte, auf den dritten Band sehr neugierig macht. Ich war dazu geneigt dem Buch nur 3 Sterne zu geben durch die „Streitereien“, doch durch das tolle Ende vergebe ich vier Sterne.

Meine Bewertung

Copyright © 2013 by Rebecca Humpert

[Rezension] Books & Braun – Die Janus Affäre (Pip Ballantine und Tee Morris)

20121215_141704
Autor: Pip Ballantine & Tee Morris

Buchtitel: Books & Braun – Die Janus Affäre, Band 2

Originaltitel: 2012
Verlag: Lyx Egmont
ISBN: 978-3802586446
Genre: Steampunk
Erscheinungsdatum: 13. Dezember 2012

Umfang: 450 Seiten

Titel erhältlich bei Amazon.de

Zum Buch

EIN NEUER FALL FÜR DAS UNWIDERSTEHLICHSTE ERMITTLERPAAR IM DIENSTE IHRER MAJESTÄT!
Auf einer Zugfahrt werden Eliza Braun und Wellington Books Zeuge, wie eine Frau in einem Lichtblitz verschwindet. Nicht der erste Vorfall dieser Art, wie sich bald herausstellt. Allen Opfern ist eines gemeinsam: Sie haben sich für Frauenrechte engagiert. Agentin Braun und Archivar Books ermitteln in dem mysteriösen Fall und stoßen auf eine Verschwörung, die bis in die obersten Kreise der Londoner Gesellschaft reicht.

Meine Meinung

Dieser Band hat mich richtig umgehauen! Neue und wiederkehrende Romanzen und ziemlich viel Spannung wird den Lesern geboten. Zwar wird die Spannung nicht die ganze Zeit aufrecht erhalten, aber dafür bekommt der Leser bei den Ermittlungsarbeiten soviel gedanklichen Freiraum, um selbst Schlüsse ziehen und Überlegungen anstellen zu können. Dadurch kam auch ich sehr schnell zu einer eigenen Theorie über den weiteren Ablauf der Geschichte.

Ich hatte in diesem Band das Gefühl, als wären die Charakterzüge der Protagonisten plötzlich verdreht worden. Die Leser werden mit spannenden neuen Informationen von Wellington Books überrascht, Eliza Braun zeigt zwischendurch sogar mal so etwas wie Mitgefühl (was ja im ersten Band beinahe undenkbar war) und einige gut gehütete Geheimnisse werden gelüftet.

Um allerdings in das Buch einsteigen und die Geschichte ganz nachvollziehen zu können, sollte man den ersten Band unbedingt gelesen haben. Ansonsten könnte einiges ziemlich unklar erscheinen.

Der Schreibstil hat sich glücklicherweise nicht verändert, denn dieser macht die Buchreihe erst so besonders. Zwar weiß man, dass die Geschichte im 19. Jahrhundert spielt, und die Protagonisten benehmen sich auch so, doch durch die spezielle Erzählweise der Autoren geht auch der technische Fortschritt in dieser Zeit nicht an einem vorbei. Die Leser bekommen das Gefühl, dass die technische Entwicklung der damaligen Zeit in diesem Jahrhundert passiert und ich kam gar nicht auf die Idee darüber nachzudenken, wie die Geräte wohl heutzutage aussehen könnten.

Das Ende von diesem Buch ist mein persönliches Highlight und ich freue mich sehr auf den dritten Band! 🙂

Meine Bewertung

Copyright © 2013 by Rebecca Humpert

Bildquelle: http://www.ebook.de/de/product/7706648/nina_blazon_faunblut.html?searchId=6

#22 Neuzugang

Und ein weiteres neues Buch hat den Weg zu mir nach Hause gefunden 😉
Der zweite Band der „Books & Braun“ Reihe vom Egmont-Lyx Verlag ist am 13. Dezember erschienen und wartet darauf gelesen zu werden hihi….!

Hier sind für euch ein paar Infos:

20121215_141704
Autor(in): Pip Ballantine und Tee Morris
Verlag: Egmont Lyx

Band 2

Originaltitel: The Janus Affair
ISBN: 978-3-8025-8644-6
Genre: Steampunk
Erscheinungsdatum: 13. Dezember 2012
Umfang: 496 Seiten

Titel erhältlich auf Egmont-Lyx.de

Kurzbeschreibung

EIN NEUER FALL FÜR DAS UNWIDERSTEHLICHSTE ERMITTLERPAAR IM DIENSTE IHRER MAJESTÄTAuf einer Zugfahrt werden Eliza Braun und Wellington Books Zeuge, wie eine Frau in einem Lichtblitz verschwindet. Nicht der erste Vorfall dieser Art, wie sich bald herausstellt. Allen Opfern ist eines gemeinsam: Sie haben sich für Frauenrechte engagiert. Agentin Braun und Archivar Books ermitteln in dem mysteriösen Fall und stoßen auf eine Verschwörung, die bis in die obersten Kreise der Londoner Gesellschaft reicht.

[Rezension] – Ein Vampir liebt auch zweimal (Katie MacAlister)

Autor(in): Katie MacAlister

Buchtitel: Ein Vampir liebt auch zweimal, Band 9

Originaltitel (Jahr): 2012
Verlag/Edition: Egmont Lyx
ISBN: 978-3802587962
Genre: Fantasy
Erschienen: September 2012

Umfang: 339 Seiten

Erhältlich bei Amazon.de
Erhältlich bei Egmont-Lyx.de

Zum Buch

Alec Darwin wurde verbannt, da er vor einigen hundert Jahren eine Sterbliche tötete, die zuvor seine Auserwählte umgebracht hat. Da man am Ort der Verbannung nicht sterben kann, versucht er durch einen Schlaf die Schmerzen und Gedanken auszublenden.

Corazon Ferreira, kurz Cora, ist mitten in einer Hypnosesitzung mit ihren Freundinnen, als sie sich plötzlich in einem bekannten Traum wiederfindet, bei der sie getötet wird und einem gut aussehenden Vampir mit grünen Augen begegnet.

Einige Tage darauf wird Cora von ihrer Bekannten Diamond ein altes Haus gezeigt. Doch bei der Begehung geraten die beiden in einen Streit von unerwartet auftauchenden Besuchern, weswegen sie ebenfalls verbannt werden.

Doch das ist erst der Anfang von vielen mysteriösen und spannenden Ereignissen die sich in den nächsten Tagen in Cora’s Leben abspielen werden. Denn durch die Verbannung wurde sie zur meistgesuchten Person des Diesseits und Jenseits.

Meine Meinung

Diese Geschichte wurde, wie alle Bände zuvor auch, mit viel Humor, Spannung und Leidenschaft geschrieben. Am Ende des Buches hat die Autorin noch eine Kurzgeschichte angehängt, in der alle LeserInnen die Vergangenheit von Alec und Caro kennenlernen und so erfahren, wie es zu ihrer ersten Begegnung kam.

Der Schreibstil ist sehr modern und die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn einer der Protagonisten anfängt zu fluchen. Diese Szenen waren immer besonders witzig, denn ich konnte mir ausmalen, wie die Person nun dort steht und eine Schimpftirade rausposaunt, als gäbe es kein Morgen mehr. Durch die gewählte Erzählperspektive, im Welchsel von Alec und Cora, und dem Schreibstil der Autorin, kam ich sehr leicht in einen „Lesefluss“.

Natürlich gab es auch einige Kampfszenen in diesem Buch, doch diese haben mich ziemlich enttäuscht. Kämpfe, die über max. 5 Seiten gehen, sind nichts für mich. Manchmal befand sich Alec in einem Kampf und Cora war woanders. So hat man den „Kampf“ nur mitbekommen, weil die beiden mental miteinander kommuniziert haben.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass es in diesem Buch mehr um Romantik als um Kämpfe geht. Den Part der Romantik hat die Autorin sehr schön umgesetzt. Mit viel Dramatik, Gefühl und kleinen Eifersuchtsattacken hat sie die Liebesgeschichte von Alec und Caro erzählt und mir ist manchmal sogar das Herz geschmolzen 😉

Alles in allem finde ich das Buch „okay“. Es hat mich nicht umgehauen wie die Bände davor, aber wirklich enttäuscht war ich auch nicht. Ich kann dieses Buch allen Fans dieser Reihe empfehlen, denn es werden einige gut gehütete Geheimnisse der letzten Bände gelüftet!

Meine Bewertung

Copyright © 2012 by Rebecca Humpert

[Rezension] Luc – Fesseln der Vergangenheit (Stefanie Ross)

Autor(in): Stefanie Ross
Buchtitel: Luc – Fesseln der Vergangenheit

Originaltitel (Jahr): 2012
Verlag/Edition: Egmont Lyx
Genre: Romantic Thrill
Erschienen: 12. Juli 2012

Umfang: 315 Seiten

Titel erhältlich bei Amazon.de

Zum Buch

Luc, ein Navy SEAL, ist mit seinem Team in Afghanistan auf dem Weg zurück von einem Auftrag, als sie in einen Hinterhalt geraten. Seine Teammitglieder werden k.o. geschlagen und er selbst wird in ein fremdes Dorf entführt.

Als er wieder zu sich kommt, ist die erste Person die er sieht Jasmin, die Ärztin des Dorfes. Sie kümmert sich um Luc und versucht dabei die Gefühle, die sie für ihn verspürt, zurückzuhalten. Denn aufgrund ihrer Vergangenheit, wird sie von der CIA verfolgt und möchte niemanden damit belasten. Aber auch Luc bemerkt nach kurzer Zeit, dass er mehr als freundschaftliche Gefühle für Jasmin empfindet. Doch bevor sich die beiden näherkommen können, muss Luc fliehen, denn Warzai, der größte Feind des Dorfoberhaupts Hamid, will Luc töten.

Meine Meinung

Zu Beginn war ich mir nicht ganz sicher, wie ich das Buch finden soll. Die Geschichte fängt mit einer kleinen Actionszene an, dann taucht auf einmal eine Ärztin auf die vor ihrer Vergangenheit wegläuft und sich letztendlich auch noch in den Soldaten verliebt. Das klang für mich erst mal nach einer typischen Romanze die man z.B. in sehr vielen Filmen sehen kann.

Aber ich bin froh, das Buch recht unvoreingenommen gelesen zu haben. Die Autorin hat es geschafft, dass ich – aufgrund der sehr detaillierten Erzählungen – in das Buch eintauchen und mich voll auf die Szenen konzentrieren konnte. Meine Gefühle beim Lesen waren sehr unterschiedlich und haben sich nicht, wie so häufig bei mir, nur auf das Entspannen beschränkt. Teilweise war ich angespannt oder wütend, weil mich manche Protagonisten durch ihre Art so aufgeregt haben. Dann gab es aber auch Szenen in denen ich wieder sehr ruhig war und herzlich über manche Zeilen lachen konnte. Durch diese erlebte Gefühlsachterbahn wurde das Buch nicht eintönig und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Geschrieben wurde die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Luc und Jasmin, wobei die Trennung immer nur durch einen Absatz und nicht durch Kapitel geschehen ist. Das war so manches Mal recht schwierig, denn obwohl ich gedanklich noch bei Jasmin war, hat die Erzählung schon wieder zu Luc gewechselt. Leider war das ein kleiner Dämpfer in meinem Lesefluss.

Dieser kleine Kritikpunkt ist das einzige was ich bemängeln kann, denn ansonsten fand ich das Buch einfach nur schön und spannend!

Copyright © 2012 by Rebecca Humpert