Blog-Archive

[Rezension] Voll Streng, Frau Freitag

Informationen:
Autor: Frau Freitag
Verlag: Ullstein
Genre: Unterhaltungsliteratur
Seiten: 288
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2012
Preis: 9,99 €

Kurzbeschreibung

»Ich schwöre, ich habe perfekt deutsch gesprochen. Ich glaube, ich habe sogar gesagt: Ich habe mein Praktikum absolviert. So spreche ich sonst nie. «Frau Freitags Klasse ist jetzt in der Zehnten. Alles dreht sich um den Abschluss. Wirklich alles? Während Frau Freitag ihre Schüler nachts auf Facebook an ihre Bewerbungen erinnert und tagsüber durch die Prüfungen schleust, haben Bilal, Emre und Mariam ganz andere Probleme: »Wie kam man eigentlich ins Internet, als es noch keine Computer gab?« – »Moment noch Frau Freitag, gleich fertig mit Handy.« – »Hab ich Selbstbräuner raufgesprüht und heute Morgen voll Schock: volldunkelbraun.« Aber wie soll eigentlich Frau Freitag ohne ihre Klasse überleben?

Meine Meinung

Gleich zum Anfang muss ich zugeben, dass ich dieses Buch mit gemischten Gefühlen gelesen habe. Zu Beginn fand ich es sehr witzig, doch mit der Zeit wurde es anstrengend dranzubleiben.

In dem Buch geht es um Frau Freitag, einer Klassenlehrerin, die eine 10. Klasse betreut. Es wird in vielen, kurzen Kapiteln erzählt, wie sie den schönen und witzigen, aber manchmal auch problematischen Schulalltag erlebt.

Sehr gut finde ich, dass neben den witzigen Parts auch durchaus sehr ernstzunehmende Themen,  wie z.B. Migration, Rassismus und Terrorismus, in den Unterrichtsstunden von Frau Freitag besprochen werden. Die Schüler lesen und hören sehr viel über Facebook oder die Nachrichten, wodurch im Unterricht hin und wieder auch diese Themen besprochen werden. Frau Freitag versucht in diesen Momenten neutral an die Themen ranzugehen und zu hinterfragen wieso die Schüler denn die Meinung haben die sie haben.

Aber ab ca. der Hälfte des Buchs habe ich mich schwer getan weiterzulesen. Für mich ist dieses Buch keines, welches ich verschlingen könnte, sondern eher etwas für Zwischendurch, was ich auch wieder für ein paar Tage weglegen kann um dann die nächsten Kapitel zu lesen.

Geschrieben wurde das Buch in der Ich-Form und die Sprache war sehr „locker“ und jugendlich, was sich auch durch alle Kapitel zieht.

Fazit: Trotz meiner kleinen Nörgelei ist dieses Buch sehr humorvoll und sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene als Lektüre für nebenbei geeignet 🙂

Quelle: http://www.amazon.de

Advertisements

Neues Rezensionsexemplar

Hallo an alle,
ich habe heute das Rezensionsexemplar „Voll Streng Frau Freitag“ von vorablesen.de erhalten und freue mich riesig darauf es zu lesen 🙂 Die Leseprobe war schon sehr witzig hihi…

Informationen:
Autor/in: Frau Freitag
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Genre: Unterhaltungsliteratur
Seiten: 288
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2012
Preis: 9,99 €

Kurzbeschreibung

»Ich schwöre, ich habe perfekt deutsch gesprochen. Ich glaube, ich habe sogar gesagt: Ich habe mein Praktikum absolviert. So spreche ich sonst nie. «Frau Freitags Klasse ist jetzt in der Zehnten. Alles dreht sich um den Abschluss. Wirklich alles? Während Frau Freitag ihre Schüler nachts auf Facebook an ihre Bewerbungen erinnert und tagsüber durch die Prüfungen schleust, haben Bilal, Emre und Mariam ganz andere Probleme: »Wie kam man eigentlich ins Internet, als es noch keine Computer gab?« – »Moment noch Frau Freitag, gleich fertig mit Handy.« – »Hab ich Selbstbräuner raufgesprüht und heute Morgen voll Schock: volldunkelbraun.« Aber wie soll eigentlich Frau Freitag ohne ihre Klasse überleben?

Quelle: www.amazon.de