Archiv für den Monat März 2013

[Rezension] Three Night Stand (Ina Linger)

threenightstand
Autor(in): Ina Linger

Buchtitel: Three Night Stand – Liebe ist simpel

Verlag/Edition: epubli GmbH
ASIN: B006R3ODWU
Genre: Liebesroman, Komödie
Erschienen: 25. Dezember 2011

Umfang: 399 Seiten

 
Titel erhältlich bei epubli.de

Zum Buch

Es gibt drei Regeln, an die man sich halten sollte, wenn man sich auf einen One-Night-Stand einlässt: Suche dir jemanden aus, den du garantiert nie wieder sehen wirst. Sorge dafür, dass du den Spaß deines Lebens hast und verschwinde danach so schnell und so spurlos wie möglich.

Dies ist auch Lisa klar, als sie sich kurz nach ihrer Ankunft in L.A. von ihrer besten Freundin Karen dazu überreden lässt, auf eine Party zu gehen und dort alle Hemmungen fallen zu lassen. Und in dem attraktiven Nick findet sie tatsächlich einen Gleichgesinnten, mit dem sie eine der aufregendsten Nächte verbringt, die sie je erlebt hat. Als Lisa am nächsten Morgen ganz planmäßig die Flucht ergreift, ahnt sie noch nicht, dass sie mit der ersten Regel nicht ganz so sorgsam war, wie sie gedacht hat. Denn Nicolas Jordan, der Mann, der ihr am Nachmittag im Restaurant bei ihrem ersten Geschäftsgespräch gegenüber sitzt und mit dem sie in den nächsten sechs Wochen an dem Drehbuch zu ihrem Bestsellerroman arbeiten soll, ist niemand anderes als Nick, ihr One-Night-Stand…

Meine Meinung

Jaja, die Liebe kann ganz schön schwer sein.

Wie das im Leben manchmal so ist, lässt man sich von den besten Freunden hin und wieder zu etwas überreden, was man selbst eigentlich gar nicht möchte. In Lisas Fall war es eine Party, welche mit dem Aufwachen in einem fremden Schlafzimmer endete. Damit beginnt auch das Buch. Sie erinnert sich nur in Bruchstücken an die vergangene Nacht und das folgende Schamgefühl übersteigt alles. Als wäre es nicht schlimm genug mit einem fremden Mann geschlafen zu haben, ist genau dieser jemand die Person, mit der Sie an einem Drehbuch für eine Verfilmung ihres Buchs arbeiten soll. Wie peinlich ist das denn?! Und wenn ihr denkt, dass das schon die Krönung der Peinlichkeit ist, täuscht ihr euch. Das rumdrucksen von Lisa und Nick wird noch von seinem besten Freund, Liam Chandler, gekrönt. Er hat keine Hemmungen damit auf den One Night Stand von Nick hinzuweisen, ohne zu wissen, dass Lisa die besagte Frau war. Zudem ist Lisa ein großer Fan von ihm und Liam soll in dem Film den Hauptprotagonisten spielen. Drama Baby, Drama! 😉

Ein wirklich sehr gut gelungener Einstieg in das Buch wie ich finde. Die Autorin wechselt die Sichtweisen häufig zwischen Lisa und Nick und erzählt von deren Empfindungen/Sichtweisen und gibt im Laufe der Geschichte immer mehr von deren Erinnerungen an die Nacht preis. Die beiden merken recht schnell, dass sie viele Gemeinsamkeiten verbindet und so ist es eigentlich schon von vornherein klar, dass sich daraus etwas Ernstes entwickelt. Aber von einer simplen Liebesgeschichte kann man nun wirklich nicht sprechen. Viele Selbstschutz-Instinkte und Missverständnisse machen alles viel komplizierter.

Von einer „nie dagewesenen“ Liebesgeschichte kann hier allerdings nicht die Rede sein. Es mag vielleicht keine geben, die genauso ist wie die von Ina Linger, aber es gibt ja nun einige Liebesromane die die gleiche Reihenfolge nur mit anderer Geschichte abspielen. Kennenlernen – Verkrampft miteinander umgehen – Verlieben – Alles Verkomplizieren – Glücklich werden. Das wäre nun meine knappe Zusammenfassung von diesem Buch.

Dennoch hat mir der Charme der Protagonisten sehr gut gefallen und der Schreibstil der Autorin macht aus dieser einfach durchschaubaren Liebeskomödie ein leicht lesbares, sehr humorvolles Buch.

Meine Bewertung

Ein großes Danke schön an das Team von BdB für das Rezensionsexemplar! 🙂
bdb logo wortbild gross

 

 

 

 
Copyright © 2013 by Rebecca Humpert

Advertisements

Teil 5 von 52 Wochen / 52 Fragen

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

auch in dieser Woche beantworte ich euch sehr gerne eine Frage 🙂

Frage 13: Ein Buch bei dem du nicht weiß, wie du es bewerten sollst.
Puh, die Frage ist in der Tat sehr schwer.. mal überlegen.. auf Anhieb fällt mir „Vampir mit Vergangenheit“ ein. Ein an sich sehr cooles Buch, aber verglichen mit den Vorgängern hat dieses doch nachgelassen. Und im Moment weiß ich noch nicht ob die Coolness oder kleine Enttäuschung siegt 😉 Ich denke ich werde das Buch noch mal lesen und danach entscheiden wie ich es finde *g*

Ganz liebe Grüße
eure Becky

[Rezension] Die Weissen Männer (Arthur Gordon Wolf)

WeisseMänner
Autor: Arthur Gordon Wolf

Buchtitel: Die Weissen Männer

ISBN: 978-3-902802-32-3
Genre: Horror, Science Fiction
Erschienen am: 15. Januar 2013

Umfang: 120 Seiten
 
 
 
 
Titel erhältlich bei Voodoo-Press.com

Titel erhältlich bei Amazon.de

LESEPROBE

Zum Buch

Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.

Meine Meinung

Zwar blicke ich noch nicht ganz durch, wie viele Bände es nun von der UMC-Reihe vor diesem schon gab und noch geben wird, da der Autor die Novellen und Romane in vier Teile geteilt hat, aber dieses Buch kann man auch ohne Vorkenntnisse lesen und gut verstehen.

In diesem doch recht dünnen Buch geht es hoch her. Der Leser wird mit Emotionen wie Angst, Wut und Verzweiflung konfrontiert, welche in einer spannenden Endzeit-Geschichte eingebunden wurden und mich in den Bann gezogen und gefesselt haben. Ein Leben in Anonymität kann durchaus auch viele Nachteile haben. Es lebt sich zwar leichter, aber man achtet automatisch auch nicht mehr auf das was andere tun. Und weil Brandon ein mal eine Ausnahme macht indem er sich um seine Nachbarin sorgt, gerät er in Teufelsküche.

Ziemlich gut fand ich auch das „Vorwort“, welches man eigentlich nicht als solches bezeichnen kann. Meistens ist das ja doch recht trocken geschrieben, doch durch den Schreibstil des Autors ist es sehr informativ und macht Laune auf den Rest des Buchs.

Sehr schade fand ich, dass die Geschichte zu Ende war, als es richtig spannend wurde. Mein Wunsch wäre es gewesen noch mal 50 Seiten anzuhängen und das Ende sanfter einzuleiten. So war ich mitten in der Handlung und wurde dann herausgerissen weil plötzlich Schluss war.

Alles in allem ein sehr spannendes Buch mit einer tollen Geschichte und versprochenem Lesefluss 😉 Nun heißt es dranbleiben und die Fortsetzung nicht verpassen.

Meine Bewertung

Copyright © 2013 by Rebecca Humpert

#25 Neuzugänge

Hallöchen 🙂

ich habe in den letzten Tagen wieder Neuzugänge erhalten, die ich euch sehr gerne vorstellen möchte!

WeisseMänner
Autor: Arthur Gordon Wolf

Buchtitel: Die Weissen Männer

ISBN: 978-3-902802-32-3
Genre: Horror, Science Fiction
Erschienen am: 15. Januar 2013

Umfang: 120 Seiten
 
 
 
 
Titel erhältlich bei Voodoo-Press.com

Titel erhältlich bei Amazon.de

LESEPROBE

Zum Buch

Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, was nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.

Geisterhauch
Autor: Darynda Jones

Buchtitel: Geisterhauch

Band 2

Originaltitel: Second Grave on the Left
ISBN: 978-3-902802-32-3
Genre: Fantasy
Erschienen am: 10. Januar 2013

Umfang: 352 Seiten

   
Titel erhältlich bei Egmont-Lyx.de

Titel erhältlich bei Amazon.de

LESEPROBE

Zum Buch

SIE GELEITET DIE GEISTER DER TOTEN INS JENSEITS …Charley Davidson soll ihrer besten Freundin Cookie bei der Suche nach einer vermissten Bekannten helfen. Dabei gerät sie ins Visier eines Killers und entkommt nur knapp mehreren Mordanschlägen. Und auch aus der Welt des Übersinnlichen droht Charley Gefahr, denn der Teufel persönlich hat es auf sie abgesehen. Zum Glück ist Satans Sohn auf ihrer Seite. Der attraktive Reyes ist bereit, sich für Charleys Sicherheit zu opfern. Doch das kann sie auf keinen Fall zulassen …

Teil 4 von 52 Wochen / 52 Fragen

Halli Hallo 🙂

hier sind für euch zwei weitere Fragen und antworten 🙂

Frage 11: An welchen Buch hast du ungewöhnliuch lange gelesen und Warum?
Das Buch „Zwölf Wasser – Zu den Anfängen“ hat ewig bei mir gedauert, da es bis zur Hälfte ca. nicht soo wirklich spannend war und daher ziemlich zäh.

Frage 12: Welches Buch hast du zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt?
Puh.. da musste ich selbst erst mal schauen 🙂 Aber es war „Höllenflüstern: Riley Blackthorne – Die Dämonenfängerin“ Band 3, wobei die ersten beiden Bände auch kurz vorher auf der Liste gelandet sind 😉

Bis nächste Woche!
eure Becky