[Rezension] Vampire (Florian Kührer)

Vampire
Autor(in): Florian Kührer

Buchtitel: Vampire – Monster, Mythos, Medienstar

Originaltitel (Jahr): 2010
Verlag/Edition: Butzon & Bercker
ISBN: 978-3766613967
Genre: Religiöses Sachbuch
Erschienen: 27. November 2012

Umfang: 298 Seiten

 
Titel erhältlich bei Butzon-Bercker.de

Zum Buch

Die Vampire sind zurück! Ob als blutgierige Monster, aristokratische Einzelgänger, sensible Feingeister oder als Ziel erotischer Schwärmereien – die Grenzgänger zwischen Leben und Tod haben nichts von ihrer Jahrhunderte langen Faszination verloren. Als Geschöpfe menschlicher Phantasie sind sie Spiegel unserer Ängste und Wünsche und zugleich Fenster zu einer anderen Welt. Was ist ihr Geheimnis? Und wo liegt die Grenze zwischen Mythos und Realität?
Dieses Buch entwirrt mit kritischem Blick die Motivstränge des Vampir-Mythos und erzählt dabei die Geschichte vom Aufstieg eines Dorfmonsters zu einem der größten Popstars der Moderne.

Meine Meinung

Der Mythos Vampir wird hier bei von Grund auf erforscht und das jüngste Datum, welches mir im Kopf hängen geblieben ist, ist das 12. Jahrhundert, also quasi eine Art „Beginn“. Der Autor Florian Kührer zeigt verschiedene Facetten der Vorstellung der Menschen zum Thema „Vampir“ und erzählt vom Volksglauben verschiedener Völker und stellt so ziemlich gut die ursprüngliche Bedeutung des Mythos dar. Bevor er allerdings überhaupt mit der Forschung nach dem ursprünglichen Vampir beginnt, spricht er erst einmal über die Wiedergeburt der Menschen und greift dabei auch auf einen kleinen Teil der Bibel zurück.

Dieses Buch ist für mich ein Sachbuch mit religiösen Anteilen, was mich anfangs verwirrt hat, da ich den Zusammenhang zwischen dem Vampir von heute (Beispiel Edward Cullen) und dem Volksglauben von Damals nicht erkannt habe. Gut finde ich, dass man in diesem Buch keine schwierigen Fachwörter findet. Alles ist sehr simpel und leicht verständlich beschrieben und wird teilweise sogar mit Bildern und / oder einer Karte dargestellt, sodass die Leser die Eindrücke weiter vertiefen können.

Mit Wissen prall gefüllt, sollte man sich wirklich nur mit diesem Buch befassen, sofern man die Zeit dazu hat. Sollte ich jemals auf die Idee kommen ein Buch zu schreiben, in dem es um Vampire geht, werde ich diese Lektüre mit Sicherheit noch mal Lesen um mein Wissen wieder aufzufrischen und mit einfließen zu lassen.

Bisher habe ich kein Sachbuch dieser Art gelesen und ich muss leider gestehen, dass es zwar sehr informativ und gut geschrieben ist, mich aber nicht in einen Zustand von Lesefluss und Wissensdurst versetzen konnte.

Meine Bewertung

Ein großes Danke schön an das Team von BdB für das Rezensionsexemplar! 🙂
bdb logo wortbild gross

 

 

 

 
Copyright © 2012 by Rebecca Humpert

Advertisements

Über beckysworldofbooks

Hallöchen :) ich heiße Becky, komme aus Hamburg und liebe Bücher aller Art ;-) www.beckysworldofbooks.de

Veröffentlicht am 19. Dezember 2012 in Rezensionen, Unkategorisiert und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Hallo, ich hatte dieses Buch auch rezensiert für Blogg Dein Buch und fand es total schwer dran zu bleiben. Irgendwie sind Sachbücher wohl nicht mein Fall.
    Liebe Grüße
    Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: