Archiv für den Monat Dezember 2012

Kindle Gratis Tage bei Amazon

Halli Hallo 🙂

ich habe heute etwas ganz tolles gefunden bei Amazon!

Vom 25.12.2012 bis einschließlich 06.01.2013 gibt es jeden Tag ein Kindle eBook gratis *freu*

Da heute der erste Tag ist, gibt es sogar 5 kostenlose eBooks! Da musste ich unbedingt zugreifen 🙂

Die Aktion findet ihr -> HIER <-

Folgende Bücher könnt ihr heute kostenlos erhalten:

1.) "Windows 8 kompakt – Alltagslösungen für Einsteiger: PC, Notebooks und Tablet“ von Christoph Prevezanos
2.) „Night School – Du darfst keinem trauen“ von C. J. Daugherty
3.) „Mr. K“ von J. A. Konrath
4.) „Das Glück beginnt in dir: Gute Gedanken für jeden Tag“ von Anselm Grün
5.) „Der Präsident“ von David Baldacci

Vielleicht ist ja in den kommenden Tagen etwas für euch dabei 🙂

Liebe Grüße
eure Becky

Advertisements

[Rezension] Vampire (Florian Kührer)

Vampire
Autor(in): Florian Kührer

Buchtitel: Vampire – Monster, Mythos, Medienstar

Originaltitel (Jahr): 2010
Verlag/Edition: Butzon & Bercker
ISBN: 978-3766613967
Genre: Religiöses Sachbuch
Erschienen: 27. November 2012

Umfang: 298 Seiten

 
Titel erhältlich bei Butzon-Bercker.de

Zum Buch

Die Vampire sind zurück! Ob als blutgierige Monster, aristokratische Einzelgänger, sensible Feingeister oder als Ziel erotischer Schwärmereien – die Grenzgänger zwischen Leben und Tod haben nichts von ihrer Jahrhunderte langen Faszination verloren. Als Geschöpfe menschlicher Phantasie sind sie Spiegel unserer Ängste und Wünsche und zugleich Fenster zu einer anderen Welt. Was ist ihr Geheimnis? Und wo liegt die Grenze zwischen Mythos und Realität?
Dieses Buch entwirrt mit kritischem Blick die Motivstränge des Vampir-Mythos und erzählt dabei die Geschichte vom Aufstieg eines Dorfmonsters zu einem der größten Popstars der Moderne.

Meine Meinung

Der Mythos Vampir wird hier bei von Grund auf erforscht und das jüngste Datum, welches mir im Kopf hängen geblieben ist, ist das 12. Jahrhundert, also quasi eine Art „Beginn“. Der Autor Florian Kührer zeigt verschiedene Facetten der Vorstellung der Menschen zum Thema „Vampir“ und erzählt vom Volksglauben verschiedener Völker und stellt so ziemlich gut die ursprüngliche Bedeutung des Mythos dar. Bevor er allerdings überhaupt mit der Forschung nach dem ursprünglichen Vampir beginnt, spricht er erst einmal über die Wiedergeburt der Menschen und greift dabei auch auf einen kleinen Teil der Bibel zurück.

Dieses Buch ist für mich ein Sachbuch mit religiösen Anteilen, was mich anfangs verwirrt hat, da ich den Zusammenhang zwischen dem Vampir von heute (Beispiel Edward Cullen) und dem Volksglauben von Damals nicht erkannt habe. Gut finde ich, dass man in diesem Buch keine schwierigen Fachwörter findet. Alles ist sehr simpel und leicht verständlich beschrieben und wird teilweise sogar mit Bildern und / oder einer Karte dargestellt, sodass die Leser die Eindrücke weiter vertiefen können.

Mit Wissen prall gefüllt, sollte man sich wirklich nur mit diesem Buch befassen, sofern man die Zeit dazu hat. Sollte ich jemals auf die Idee kommen ein Buch zu schreiben, in dem es um Vampire geht, werde ich diese Lektüre mit Sicherheit noch mal Lesen um mein Wissen wieder aufzufrischen und mit einfließen zu lassen.

Bisher habe ich kein Sachbuch dieser Art gelesen und ich muss leider gestehen, dass es zwar sehr informativ und gut geschrieben ist, mich aber nicht in einen Zustand von Lesefluss und Wissensdurst versetzen konnte.

Meine Bewertung

Ein großes Danke schön an das Team von BdB für das Rezensionsexemplar! 🙂
bdb logo wortbild gross

 

 

 

 
Copyright © 2012 by Rebecca Humpert

[Kurzzeit-Challenge] Männliche vs. Weibliche Autoren

kurzzeitchallenge

Hallöchen 🙂

ich bin durch Zufall bei Sheerisan auf eine witzige kleine Challenge gestolpert, die nur im Januar 2013 läuft.

Am 01. Januar werden alle Teilnehmenden aufgeteilt in die Gruppen „Männliche Autoren“ und „Weibliche Autoren“. Am Ende des Monats wird dann zusammengerechnet, welche Gruppe am meisten gelesen hat.

Ich finde die Idee ganz witzig und habe mich kurzentschlossen -> HIER <- angemeldet und mich für die Challenge eingetragen 😉

Nach der Bekanntgabe in welcher Gruppe ich bin, werdet ihr über eine Seite unter der Rubrik "Challenges" in der Menüleiste meinen aktuellen Stand erfahren.

Was haltet ihr eigentlich von einer Kurzzeit-Challenge?

Liebe Grüße
eure Becky

Blog Adventskalender – Türchen Nr. 18

blog adventskalender groß

Hallo liebe Bücherfreunde und Blogger(innen) 🙂

ich möchte euch heute gleich mehrere Sachen vorstellen um den eh schon so wundervollen Tag noch ein bisschen besser zu machen.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit gibt es ein Rezept aus einem meiner vielen Kochbücher, was ich unbedingt machen muss. Schon fast eine Tradition würde ich sagen hihi.. dieses Rezept möchte ich euch sehr gerne zeigen und vielleicht sagt es ja dem ein oder anderen zu 🙂 Ich kann es jedenfalls jedem Spekulatius und Schoki Liebhaber empfehlen!

20121217_142159

 

 

 

 

 

 
Und so würde das fertige Spekulatiusparfait aussehen (verdammt lecker wenn ihr mich fragt) 🙂

20121217_142205

 

 

 

 

 

 
Natürlich ist das nicht die einzige Überraschung die ich habe 😉

Ab heute, dem 18. Dezember 2012 bis einschließlich dem 06. Januar 2013 läuft ein weiteres Gewinnspiel hier auf meinem Blog zu dem ich euch sehr gerne einladen möchte!

Zu gewinnen gibt es folgendes Buch:

Augenschneider

 

 

 

 

 

 

 
Wenn ihr Interesse daran habt an dem Gewinnspiel teilzunehmen, schaut einfach kurz hier vorbei:
https://beckysworldofbooks.wordpress.com/psychothriller-bis-06-01-2013/

Das 19. Türchen wird Filo morgen für euch öffnen. Schaut doch einfach mal rein 🙂
http://www.filosbuecheruniversum.blogspot.de/

[Rezension] Untot – Lauf solange du noch kannst (Kirsty McKay)

Untot1
Autor(in): Kirsty McKay

Buchtitel: Untot – Lauf solange du noch kannst

Originaltitel (Jahr): 2012
Verlag/Edition: Chicken House
ISBN: 978-3-551-52041-8
Genre: Thriller
Erschienen: 27. November 2012

Umfang: 368 Seiten

Titel erhältlich bei Amazon.de

Zum Buch

Auf keinen Fall wird sie aus diesem Bus aussteigen. Bobby hasst ihre neuen Mitschüler und der Skiausflug war die totale Vollkatastrophe. Da wartet sie lieber mit Bad Boy Smitty, bis die anderen aus dem Café zurückkommen. Aber die anderen kommen nicht.

Die anderen sind tot – Alice hat es genau gesehen und dreht vollkommen durch. Schöne Scheiße! Sie müssen hier weg und zwar schnell. Denn plötzlich kommen die Toten auf sie zu und sie sehen verdammt hungrig aus. Doch draußen ist es einsam und dunkel, der Schneesturm tobt und die Handys funktionieren auch nicht. Und eigentlich weiß man aus jedem guten Horrorfilm, dass man sich niemals in so eine Situation begeben darf …

Meine Meinung

Bobby, ein weiblicher Teenager und Hauptprotagonistin, fällt es sehr schwer mit der neuen Schulsituation umzugehen. Schon auf den ersten Seiten von diesem Buch kann man merken, dass sie eigentlich ihre Ruhe haben will und sich von den anderen distanziert.

Die Geschichte enthält neben ersten jugendlichen Schwärmereien und die dazugehörigen Eifersuchtsattacken auch ungeahnte Geheimnisse aus Bobbys Familie. Es gibt viele kleine spannende Szenen, die mit einer leicht verständlichen, unkomplizierten Art von der Autorin erzählt werden.

Die Hoffnung und der Zusammenhalt sind fester Bestandteil in dieser Geschichte und die Teenager werden in mehr als einer Situation auf die Probe gestellt. Natürlich gehört zu einem Zombiehorror auch Gewalt und ein bisschen Ekel, doch der generelle Gewaltfaktor ist nicht so hoch wie ich es erwartet habe und demnach an die Zielgruppe „Jugendliche“ angepasst.

Schade finde ich allerdings, dass die Zombies klassisch dargestellt wurden. Ausgestreckte Arme, schlurfende Geräusche beim Laufen, leere Augen, verwesende Haut und unheimlicher Gestank. Heutzutage wird in Büchern immer etwas modernisiert und das hätte ich mir in irgendeiner Form auch für diese Geschichte gewünscht.

Das Ende ist zunächst wie in einem typischen Horror aufgebaut. Erst kommt die Spannung und dann das Happy End. Doch da es mehrere Bände gibt, wurde es für die Leser extra spannend gemacht, sodass einem das Bedürfnis vermittelt wird gleich weiterzulesen.

Alles in allem ein empfehlenswertes Buch und wer weiterlesen möchte, kann sich den zweiten Band bereits in englischer Sprache z. B. bei Amazon bestellen. Über das Erscheinungsdatum in Deutschland konnte ich bisher leider nichts finden.

Meine Bewertung

Copyright © 2012 by Rebecca Humpert